Benefizkonzert zu Gunsten der Bernhardshütte am 28.11.15 um 17:00 in der St. Konradskirche in Villingen

Von Generationen für Generationen – unter diesem Schlagwort steht das
Benefizkonzert am Samstag, 28. November, um 17 Uhr in der St. Konradskirche in Villingen.
Seit Generationen ist die Bernhardshütte bei Unterkirnach ein Ort, wo Kindern und
Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, Gemeinschaft zu erleben, sich selbst zu
entdecken und elementare soziale Erfahrungen zu sammeln. Durch die intensive Nutzung der
vergangenen 60 Jahre besteht nun die Notwendigkeit einer umfassenden Sanierung und
Erweiterung. Um dieses Vorhaben zu unterstützen, fanden sich drei Musikgruppen aus drei
Generationen mit Teilnehmern im Alter von sechs bis 93 Jahren zu einem Benefizkonzert
zusammen. „Unsere Familie mit jeweils mindestens einem Mitglied in den drei
Gruppierungen steht beispielhaft für diese drei Altersstufen“ erklärte Georg Kaiser aus
Villingen, der das Konzert initiierte. „Sowohl mein Sohn Edgar als auch ich haben enge
Beziehungen zu der Bernhardshütte und natürlich freue ich mich auch als Opa, dass die Enkel
ebenso bereit sind, ihre musikalischen Fähigkeiten in den Dienst der guten Sache zu stellen“.
Den Auftakt zu dem vielfältigen Programm machen die Geschwister Formusek im Alter von
sechs bis zwölf Jahren aus Waldkirch-Kollnau. Mit zwei Hörnern und einer Posaune bringen
Kamea, Sarai und Scott Formusek Werke von Mozart und Beethoven zu Gehör. Der
Männerchor 1887 Villingen unter der Leitung von Thorsten Portele singt Lieder von Groll,
Mammel, Schubert und Silcher. Der Chor steht für die Generation, auf die der Bau der Hütte
in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg zurückgeht.

Fanfare Royale-w720

Das Blechbläserquintett Fanfare Royale bestreitet den Hauptteil des Benefizkonzertes zu
Gunsten der Bernhardshütte in der Villinger St. Konradskirche

Den Hauptteil des Konzertes bestreitet das international agierende und  im Freiburger Raum
bestens bekannte Blechbläserquintett Fanfare Royale. Es wurde 1989 in Lörrach gegründet
und bietet ein breit gefächertes Repertoire von der Renaissance bis zur Moderne, in dem auch
Jazz und Pop ihren Platz haben. Stephan Börsig, Edgar Kaiser, Delphine Gauthier Guiche,
Victor Hege und Thomas Kaltenbach bringen mit Trompeten, Horn, Posaune und Tuba
Stücke von Evald, Fauré, Gershwin, Händel, Mouret und Susato zu Gehör. Da das
abwechslungsreiche Konzert am Vorabend zum ersten Advent stattfindet, kommen dazu auch
mehrere Adventslieder zur Aufführung.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten und kommen der Bernhardshütte zu Gute.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.