Möglichkeiten für Aktivitäten

Die Umgebung eignet sich vorzüglich für ausgiebige Wanderungen, Walken, Spaziergänge oder aber Touren mit dem Fahrrad. Daneben ist auch kulturell einiges Geboten. Einige Beipiele sind unten angeführt.

Das Deutsche Uhrenmuseum Furtwangen

Über 160 Jahre besteht die Sammlung des Deutschen Uhrenmuseums, heute zählt sie mehr als 8000 Objekte aus aller Welt. Rund eintausend Uhren sind für die Besucher sichtbar, sie werden in fast ebenso vielen Führungen jährlich vermittelt.

Die umfangreiche Bibliothek zur Uhrmacherei birgt einen Schatz an historischen Quellen und Firmenschriften: eine wertvolle Basis für Forschungen. Diesen Bestand nach heutigen Fragestellungen zugänglich zu machen, ist Kernaufgabe des Hauses (Quelle: Homepage des Deutschen Uhrenmuseums).

Historische Innenstadt Villingen

Bei einem Spaziergang durch die malerischen Gassen der historischen Innenstadt kann man nicht nur viele idyllische Winkel mit Stadttoren, Türmen, Erker entdecken, sondern auch zahlreiche gemütliche Plätze, um in historischer Wohlfühl-Kulisse die Seele baumeln zu lassen. Am besten erkundet man die historische Stadt an der Brigach durch eine Anfahrt mit der Schwarzwaldbahn, die Offenburg über Singen mit Konstanz am Bodensee verbindet. Ursprünglich hatte die Stadtbefestigung einen dreifachen Mauerring. Die heute noch erhaltenen Reste, darunter drei Stadttore und Türme, gehörten zum inneren Befestigunsgring. Westlich des Bahnhofs betritt man den noch größtenteils von der historischen Ringmauer umschlossenen ovalen Altstadtkern von Villingen durch das Bickentor. An den quadratischen Torturm aus dem 13. Jahrhundert lehnt sich an der Seite das barocke Ursulinenkloster, in dem ab 1782 die Schwestern des Ursulinenordens eine Klosterschule für Mädchen betrieben. Südlich davon steht der Kaiserturm. Über die von Bürgerhäusern mit Erkern und Dachgauben gesäumte Bickenstraße erreicht man den Marktplatz. Die Villinger nennen ihn gerne salopp “Latschariplatz“…. (Quelle: Badische-Seiten.de)

Triberger Wasserfälle

Ein Naturschauspiel der besonderen Art sind Deutschlands höchste Wasserfälle in Triberg. Schäumend und tosend stürzt das Wasser der Gutach 163 m hinab. Auf den Wegen entlang der sieben Fallstufen erleben Sie ein grandioses Naturschauspiel.  (Quelle: Triberg.de)

Unterkirnach: Spielscheune

Kommt mit in die Spielscheune! Die Spielscheune in Unterkirnach ist ein Indoor-Spielplatz auf 3 Etagen und 1.000 qm. Hier ist für jeden von euch was dabei und zwar bei jedem Wetter. Im Kinderparadies (bis 12 Jahre) findet ihr alles was euer Herz begehrt. (Quelle: Unterkirnach – Spielscheune)